Willi´s kleines Notizbuch

Mit großem Engagement und Einsatz führt der 1. Vorsitzende des HBV, Willi Rütten, die Geschicke des Vereins.

Was im Dorf geschieht und welche Maßnahmen der Verein für das Wohl der Mitbürger plant und vollbringt wird von Willi kurz notiert, wie hier nachstehend zu lesen ist.

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

 

 

 

Vorläufige Planung

ohne Termin

  • Um den Besuchern unseres Dorfes einen besseren Überblick über die Wander- und Fahrradrouten rund um Horst zu geben wird eine Rad- und Wanderplan entwickelt (Aktion „Wegbeschilderung durch Horst“)

  • Neben dem Schaukasten an der Kirche wird ein Milchkannenstand errichtet

 

2016

Juni

  • Ein 90 Meter langer Graben zum Bürgerhaus für den Gasfestanschluss wird ausgehoben

  • Die Jugendgruppe des Karnevalvereines restauriert und bemalt die Bushaltestelle Randerather Str.

April

  • 30.04. Maifest am neuen Standort

März

  • Der neue Standplatz des Maibaumes auf der von-Kesseler-Str. wird hergerichtet

  • 19.03. Müllsammelaktion "Weg mit dem Dreck"

Februar

  • 05.02. Karneval in Horst

zurück

 

2015

September

  • 13.09. Siegerehrung im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ in Bad Sassendorf
    (Haus Düsse).
    Wir gewinnen SILBER und einen Sonderpreis

  • Am Bürgerhaus wurde eine Edelkastanie durch den Landesverband Gartenbau e.V. gespendet und gepflanzt.
    Dabei handelt es sich um einen Sonderpreis beim Landeswettbewerbs.

August

  • 18.08. Begehung der Landeskommission im Rahmen des Wettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft"

Juni

  • Anlage einer Blumenwiese

  • Errichtung der Schutzhütte am Sportplatz

April

  • Vorbereitung Landeswettbewerbes (2. Dorfwerkstatt)

März

  • Horst ist auf Wikipedia registriert

Februar

  • Karneval in Horst

  • 21.02. nach der Messe: Kirchenbeleuchtung (Turm wird angestrahlt) angeschaltet

zurück

 

2014

November

  • 11.11. St. Martins Umzug mit Pferd und Feuer

  • 18.11. Das Cafe zur Linde erhält durch die Firma Alliander einen E-Bike Anschluss

  • 20.11. Auftaktveranstaltung LEADER im Rathaus in Tüddern

  • Frau Käthe Schnitzler stiftet eine größere Marienstatue aus Metall

  • 29.11.Auftaktveranstaltung zum 25. Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft"

Oktober

  • 15.10. Die Gebrüder Odinius stiften ein hölzernes Kreuz

Juni

  • 06.06. Siegerehrung im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ im Kreishaus der Stadt Heinsberg. Wir gewinnen Gold – der Film aus der Präsentation wird allen Teilnehmern gezeigt

Mai

  • 11.05. Eröffnung Sitzgruppe Michel- und Mariaplatz am Bahnübergang

  • 12.05. Begehung auf Kreisebene „Unser Dorf hat Zukunft

April

  • In den beiden Wochen vor Ostern wird ein neuer Sitzplatz am Bahnübergang errichtet

  • 30.04. Maifest auf dem Marktplatz

März

  • Karneval in Horst

  • 05.03. traditionelles Fischessen mit frischer Zwiebelsauce.

  • 29.03. Müllsammelaktion mit den Messdiener und vielen Helfern

Januar

  • Am 18.01. findet die erste „Horster Dorfwerkstatt“ statt.

zurück

 

2013   

Dezember

  • Eine neu gegründete Interessengemeinschaft "Glasfaseranschluss" bildet sich

November

  • 11.11. traditioneller St Martin Umzug mit Martinsfeuer

Juli

  • am 13. Juli findet die 2. Auflage der Dorfolympiade auf dem Sportplatz statt.

Juni

  • 16.06. Das hundertjährige Bestehen der Pfarre Horst wird gebührend gefeiert.

  • ca. 300 Minuten Super 8 Filme (für 250 €) werden digitalisiert.

  • die Pumpe am Bouleplatz, die Pumpe auf dem Marktplatz und der Maibaumständer werden gestrichen

  • Das Bürgerhaus wird nach acht Jahren Nutzung umfangreich überholt.

April

  • auf einem Grundstück am Eichweg werden nach Vorgabe der Stadt Baume und Sträucher gepflanzt

  • 30.04. der Maibaum wird aufgestellt.

  • Fundamente für eine Schutzhütte am Sportplatz werden betoniert und 2 Basketballkörbe aufgestellt.

März

  • am 16. März findet unsere jährliche Müllaktion statt. Anschließend gibt es Bratkartoffeln mit Bratwurst bei Schieren

  • Der Verein erhält einen Schmalfilm aus 1961, aufgenommen vom damaligen Lehrer Pack. Der Film wird gereinigt und digitalisiert (DVD) und Interessenten zum Kauf angeboten. Der Film findet bei den entsprechenden (Schul-) Jahrgängen eine sehr große Resonanz und wird gerne käuflich erworben.

  • Das offene Dreieck über dem Bienenhotel am Betonweg wird mit einer netten Biene und dem Zusatz „Bienenhotel“ für „Unkundige“ verschönert.

Februar

  • Zusammen mit dem Karnevalsverein werden zwei Musikboxen angeschafft.

zurück

 

2012  

November

  • Basar der Frauengemeinschaft und des Indienhilfswerkes

  • die Schilder am Betonweg werden aktualisiert

Juni

  • Fronleichnam Pfarrfest in Horst

Juli

  • Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Für den 8. Juli ist eine Olympiade / Familienfest geplant

September

  • es werden Aufkleber vom Heimat- und Bürgerverein entwickelt

  • ein Bienenhotel wird gebaut

April

  • Aufstellung Maibaum

  • im Frühjahr findet unsere jährliche Müllaktion statt

zurück

 

2011

März

  • Veilchendienstagzug

  • Fischessen

  • Müllsammelaktion mit den Messdienern und Erbsensuppe

  • Filmnachmittag mit Super 8 Filmen aus Horst von 1978

  • auf dem Sportplatz wird mit Arbeiten für einen Boule-Platz begonnen

  • in einer gemeinsamen Besprechung mit den Mitgliedern des Ortsring Porselen, des HBV und des Horster Künstlers, Gert Jäger, werden die Grundlagen für die Errichtung einer Landmarke ORS besprochen

April

  • Aufstellung Maibaum anschließend Feier im Bürgerhaus

Mai

  • Die Vorbereitungen für den Kreiswettbewerb laufen auf Hochtouren - Zusammenstellung der Gewerbetreibenden/Freiberufler- Pflegemaßnahmen an allen Ecken inklusive Freischneidereinsatz der Sträucher in den Benden – im Schruv wird eine neue Bank aufgestellt (Ersatz für eine alte Bank)

  • die Obstbaumallee (ehemaliger Betonweg) zwischen Horst und Dremmen wird durch den HBV und dem Ortsring Porselen mit informativen Tafeln bestückt

  • Die Kommission auf Kreisebene „Unser Dorf hat Zukunft“ besucht unser Dorf, vorher wurden Bänke und Ortseingangsschilder gestrichen; Hecken gemulcht, Kalksplitt verteilt (Sitzplatz Marienhof, Am eisernen Drisch, Am Schneukopp, Kreuz Benden, Glascontainerplatz). Die Bevölkerung wird informiert und leistet einen Beitrag zu einen schönen Ortsbild. Im Pfarrhaus wird eine Präsentation gezeigt (u.a. Stellwände Gewerbetreibende, Bau Boule-Platz, Kurzausschnitte Super 8 Film, Kurzausschnitt PromsNight)

  • Einweihung Bouleplatz und Präsentation der Unterlagen für den Kreiswettbewerb

  • Im Hause des Horster Künstlers Gert Jäger der Grundstein zur Finanzierung einer „Landmarke ORS“ gelegt. (HBV und Ortsring Porselen) Das Projekt wird der Kreissparkassenstiftung vorgestellt, wenige Tage später erfolgte die Zusage die Kosten zu übernehmen; es handelt sich um die Übernahme der Materialkosten – die erforderlichen Arbeiten werden von Herrn Jäger unentgeltlich durchgeführt

  • wegen der wochenlangen Trockenheit werden die Obstbäume und Sträucher am Betonweg mit Traktor und Wasserfass (J Schieren) bewässert

Juni

  • Einweihung Bouleplatz und Präsentation der Unterlagen vom Kreiswettbewerb (17.05.2011) für die Bevölkerung im Bürgerhaus. Der Platz wird mit Rotwein/ rotem Traubensaft für die Kinder und Baguette offiziell eröffnet

  • Siegerehrung im Dorfwettbewerb im Kreishaus - Silber für unser Dorf und einen Sonderpreis für die Kooperation zwischen Horst und Porselen bei der Planung und Umsetzung einer gemeinsamen Obstbaumpflanzaktion unter Einbeziehung von Schulkindern sowie der Anlage einer Gewässerbepflanzung als „Grünes Band“ zwischen beiden Orten.

September

Die Landmarke ORS des Horster Künstlers Gerd Jäger wird mit einem Festakt der Öffentlichkeit übergeben. Gemeinsam mit dem Ortsring Porselen und dem HBV sowie der Kunststiftung der Kreissparkasse gelingt es das Kunstwerk zu realisieren. Das Material stiftet die Kunststiftung, das Werk wird ehrenamtlich durch Herrn Jäger gefertigt. Der HBV und Ortsring sorgt für eine Statik, das Material (Rohr 6 m lang), das Fundament, stellt das Kunstwerk auf und organisiert ein Fest. Bei strahlendem Sonnenschein zu den Klängen der Oldy Brass Band treffen sich viele Mitbürger an der Landmarke ORS. Es spricht unser Ortsvorsteher, Norbert Krichel, Herr Dr. Tölke als Historiker und Festredner sowie ein Vertreter der Kunststiftung.  

November

Bei einer Baum(um)pflanzaktion wechseln einige Bäume ihren Standort oder werden erneuert.

Dezember

Unter Planung und Anleitung von Adam Franken können im Bürgerhaus Elekroarbeiten durchgeführt werden. Zweck ist es, die Beleuchtung so zu installieren, damit der erste und letzte Besucher sicher mit Beleuchtung von und zur Halle kommen kann.

 

zurück

 

2010

November

  • nach einer Idee und Initiative des Ortsvorstehers, Herrn Norbert Krichel, werden durch 105 Schüler/innen der Grundschule Porselen entlang des Wirtschaftsweges zwischen Horst und Dremmen 21 verschiedene Obstbäume und diverse Sträucher gepflanzt; begleitet und vorbereitet wird die Aktion durch den Ortsring Porselen, den Heimat- und Bürgerverein Horst und dem Förderverein der Grundschule; die Kosten wurden durch einige Banken und der Kreisverwaltung übernommen; in der Grundschule erfolgte vorher eine einwöchige Projektwoche zum Thema „Obst“

April

  • verschiedene Sträucher werden gemeinsam mit dem Ortsring Porselen oberhalb der Entwässerungsgräben an sinnvollen Stellen in den Benden gepflanzt

  • Aufstellung Maibaum Marktplatz anschließend Feier im Bürgerhaus ab 22.30 Uhr mit Eierbacken

März

  • Rückschnitt der Schutz-Hecke am Kreuz in den Benden

  • Filmnachmittag

  • Müllsammelaktion - wir säubern unser Dorf

  • der Marktplatz wird mit 30 Tonnen Kies verschönert

Februar

  • Veilchendienstagzug

  • Fischessen (Aschermittwoch)

Januar

  • das Bürgerhaus erhält Wandstrahler, eine Thekenbeleuchtung und einen Disco Spot, Material wird vom HBV gestiftet und die Leitungen verlegt; die Beleuchtung sorgt für eine angenehme Atmosphäre bei Feierlichkeiten (Party-Beleuchtung)

  • Kinderkarnevalsfeier; nach vielen Jahren tritt erstmals wieder eine Frauentanzgruppe auf

zurück

 

2009

November

  • gemeinsam mit dem Ortsring Porselen werden Bäume und Sträucher gesetzt – Grabenbepflanzung in den Benden zwischen Porselen Sportplatz - Horst Kreuz Grittern – bei einer Besprechung mit dem Ortsvorsteher und den Vereinen wird vereinbart, wichtige Termine von Horst und Porselen abzustimmen und im jeweiligen Orts-Kalender zu veröffentlichen – die Anregung des Ortsvorstehers gemeinsam mit Vereinsvertretern Geburtstagsbesuche bei offiziellen Besuchen der Stadt anlässlich. 80., 85., 90.(usw.) Geburtstag wird gerne angenommen

  • einige Vereine unterstützen den Förderverein Bürgerhaus bei der Anschaffung einer neuen Profi-Spülmaschine (3 Minuten Laufzeit) für das Bürgerhaus

September

  • Unter Bauleitung des Ortsring Porselen wird neben dem Weg hinter dem Marienhof (Ecke Verbindung Landstr. - Zedernstrs) ein Tisch mit zwei Bänken aufgestellt. Die Bewohner von Porselen und Horst sollen auf einem Rundwanderweg in kurzen Abständen Ruhe- und Rastmöglichkeiten vorfinden

Juli

  • Die Ortseingangsschilder und der Info Kasten werden im oberen Dreieck mit Weidengeflecht verschönert (Spende der Firma Korbwaren Hansen)

April

  • Aufstellung Maibaum Marktplatz anschließend Feier im Bürgerhaus ab 22.30 Uhr mit Eierbacken

März

  • 400 Buchenpflanzen werden gesetzt - vor der Horster Mühle rechts und links - vor dem HBV Materiallager- sowie Ergänzungen abgestorbener Pflanzen und kleinere Reparaturen vorgenommen

  • 5 Eschenbäume werden in den Benden ergänzt

  • Müllsammelaktion - wir säubern unser Dorf

  • Filmnachmittag

Februar

  • Kinderkarnevalsfeier

  • Veilchendienstagszug mit einem neu gebauten Prinzenwagen des Horster Karnevalsvereins – die Halle / Unterstellplatz für den Wagen wird direkt mitgebaut

  • Aschermittwoch Fischessen

zurück

 

2008

 

  • Die Terrasse am Bürgerhaus wird auf Vereinskosten erneuert

  • Wiederaufbau der zerstörten Sitzecke Benden „Am Schneukopp“, zusätzlich werden 2 Weiden gepflanzt

April

  • Ersatz der gefällten Pappeln durch Eschen Verlängerung Weidenstr Richtung Porselen

  • Absprache zur Pflege mit der Stadt Heinsberg (Kreuz Dorfkrug, Parkplatz Friedhof; Ligusterhecke Spielplatz)

  • Der Anbau der Bürgerhalle wird endgültig fertig gestellt; die Baukosten von 5.000 EUR wurde von den Vereinen, Bewohnern und dem Erlös der Bewirtschaftung finanziert und in Eigenleistung gebaut

  • Entwurf/ Design der Begrüßungstafeln - Aufstellung der Ortseingangsschilder inklusive Fundamente und Montage der Schilder

  • Aufstellung Maibaum Marktplatz, Festzug zur Bürgerhalle, Maifeier

 

  • Ein Informationskasten für alle Vereine und der Kirche wird neben der Kirche aufgestellt - die Bevölkerung erhält damit einen zentralen Informationspunkt über unser Dorfleben

  • Müllsammelaktion - wir säubern unser Dorf

  • Entwürfe über die Herstellung von Postkarten über die Horster Kirche werden gefertigt - 3 Karten gedruckt

  • Planung Kreiswettbewerb 2008

Oktober

  • Ein Biotop am Wegesrand zum Marienhof wird ausgebaggert, eine Benjeshecke angelegt, Teichfolie eingebracht und ein Steinhaufen gelegt

  • Die Zufahrt zum Materiallager (ehemals Telekom Häuschen Weg zum Marienhof) wird mit Verbundsteinen gepflastert

  • Pflanzaktion mit vielen heimischen Sträuchern zur Begrünung des Biotops

zurück

 

2007

Juli

  • Fest „Hänger de Kirk“ zu Gunsten der Bildstöcke - durch das Fest und weitere Spenden werden in kürzester Zeit über 4.000 EUR gesammelt - ein Flyer über die Geschichte der Horster Kirche wird vorgestellt

  • Pflege Kirmesplatz und Heckenschnitt- Rückschnitt auf Wunsch der Anlieger

  • Versuch der Sanierung Kreuz Friedhof (Demontage gescheitert)

  • 2. Horster Oktoberfest - Erlös zur Ortverschönerung

  • Planung und Genehmigung von Ortseingangsschildern

  • Dorfpumpe winterfest gemacht

Mai

  • 3x pflegerische Maßnahmen rund ums Bürgerhaus (Schnitt und Unkrautbekämpfung)

  • Der Baucontainer vom Bürgerhaus wird umgesetzt - der Musikverein erhält dadurch ein Möbellager

  • Die Brücke zum Parkplatz Bürgerhaus erhält durch den HBV ein Geländer - zusätzlich werden mit Wasserbausteinen die Ränder befestigt

April

  • Maifest auf dem Marktplatz

März

  • Die Terrasse am Bürgerhaus wird auf Vereinskosten erweitert und mit der Stadt die Pflanzarbeiten besprochen

  • Die Buxbaumhecke, ehemals Garten Geffers, wird neu gepflanzt  (bisherige Hecke aus Altergründen und durch den trockenen Sommer abgestorben)

  • Die defekte Dorfpumpe am Markt wird instand gesetzt

  • Müllsammelaktion - wir säubern unser Dorf

zurück

 

2006

April

  • Müllsammelaktion - wir säubern unser Dorf

  • Der Maibaum wird aufgesetzt

  • Der WDR dreht einen Beitrag zu der Sendereihe „Unser Dorf“

  • Teilnahme am Landeswettbewerb - Präsentation in der Bürgerhalle - auch für die Bevölkerung

  • Bekanntgabe der Ergebnisse in Düsseldorf anlässlich des 50. Geburtstages NRW Ergebnis: Bronzeplakette und Sonderpreis vom Amt für Agrarordnung für die Schönheit und Erhaltung der (ehemaligen) landwirtschaftlichen Innenhöfe

  • Pumpenfest in der von von-Kesseler-Str. mit der Oldy-Brass-Band und der Orientalischen Tanzgruppe Couscous

  • Anschaffung einer Kühltheke, eines Partyzeltes und eines Gasgrills

  • 2000 Blumenzwiebel werden an den Ortseingängen in die Erde gelegt

März 

Generalversammlung; Baumpflanzaktionstag 37 Bäume + Hecken

Februar

Anschaffung eines Stromaggregates für diverse Einsätze

Januar

Filmnachmittag: Super 8 Filme von 1976 über Horst werden vorgeführt

zurück

 

2005

November

Eine Buchsbaumhecke aus Privatbesitz wird auf dem Platz in der von-Kesseler-Str. gepflanzt

Oktober

  • Die Bürgerhalle wird durch den HBV mit einem zünftigen Oktoberfest eingeweiht - der Erlös wird für die Zapfanlage der Halle gestiftet

  • Ein Förderverein Bürgerhaus wird gegründet der für alle Vereine und für die Bevölkerung die Nutzung regelt - die Vereine und Privatpersonen haben für die Fertigstellung 28.000 EUR Barmittel zur Verfügung gestellt und unter Bauleitung der Stadt die Halle (ohne Anbau) in Eigenleistung errichtet

  • Anschaffung eines Stihl Blasgerätes für Pflegemaßnahmen

  • West Förderpreis für die Wiederherstellung einer Drainage und Schaffung eines Biotops

Mai

  • auf dem Marktplatz werden zwei Bänke aufgestellt (Erlös aus dem Maifest)

  • Die Horster Mühle erhält durch den Heimat und Bürgerverein (HBV) einen Mühlstein- der Grundstückseigentümer erwirbt den Stein

April

Dem Kirchenvorstand gelingt es, um die Pfarrkirche herum einen Pflasterbelag zu bekommen; der Treppenaufgang wird erneuert  Der Maibaum wird verlängert, grün- weiß gestrichen und mit 3 Kränzen ausgestattet, die Halterung wird verlängert, eine Statik wird erstellt und eine Versicherung abgeschlossen

März

Müllsammelaktion - wir säubern unser Dorf

Februar

  • Das Kreuz in den Benden wird erneut beschädigt

  • Pflanzaktion Sitzecke Benden, Marienhof, Markt und Ersatzpflanzung um Glascontainer

zurück

 

2004

Oktober

  • Das Telekom- Häuschen Richtung Marienhof wird erworben (Materiallager)

  • In den letzen Monaten wurde der Kirchturm aufwendig saniert, hohe Zuzahlungen der Pfarrgemeinde werden aufgebracht

September

Das Wegkreuz (Corpus) in den Benden wird zerstört und durch Geld und Sachspenden wieder hergerichtet.

August

Der Sitzplatz auf den Weg zum Marienhof wir mit zwei Eckbänken und Blumenkübel ausgestattet

Mai

  • Sitzplatz auf dem Weg zum Marienhof wird geschaffen (Trockenmauer)

  • Vorarbeiten für Sitzecke in den Benden (Weidenstr.)

  • das Fundament für den Maibaum wird umgesetzt. Der Maibaum ist zukünftig besser zu sehen.

  • Vorarbeiten Änderung Grünfläche Marktplatz

April

  • Lieferung und Verteilung von Kies zur Verschönerung des Kirmesplatzes (Markt)

  • Haussammlung zur Finanzierung der Bürgerhalle, alle Vereine und viele Bürger sowie benachbarte Geschäftsleute sind bereit, die erforderlichen Mittel zur Verfügung zu Stellen;
    mit dem Bau wird begonnen, nachdem die Vereine/ Bevölkerung die erforderliche (Rest) Finanzierung absichern 

März

  • Abbau Pumpe Markt zur Reparatur

  • Müllsammelaktion - wir säubern unser Dorf

Februar

Gespräche der Ortsvereine mit der Stadt Heinsberg über den Bau einer Bürgerhalle (Zuzahlungen und Eigenleistungen beim Bau)

zurück

 

2003

Mai

Schmiedefest Hinterm Schruv
Die alte Schmiede im Hause Regn wird für einen Tag geöffnet, ein Hufschmied ist tätig, die Besitzer alter Traktoren und Zweiräder stellen ihre Fahrzeuge aus.
Die Bevölkerung lässt die Veranstaltung durch eine Riesenbeteiligung zu einem Volksfest werden.

März

  • Für den Marktplatz wird mit der Stadt Heinsberg ein Pflegevertrag abgeschlossen, die Grünflächen einschließlich des Kiesplatzes und der Hecken werden durch den HBV in Ordnung gehalten, Die Einfahrt zum Markt wird verkleinert und rechts und links mit einer Pflastereinfassung verschönert, Hecken werden gepflanzt.

  • Müllsammelaktion - wir säubern unser Dorf

Januar

Die durch einen Sturm beschädigte Pumpe in der von-Kesseler-Str., vor dem Hause Geffers, wird repariert. Die Reparaturkosten trägt der Heimat- und Bürgerverein. Die Sanierung erfolgt durch Hermann Geffers. Alle weitere Materialkosten werden durch Familie Geffers getragen.

zurück

 

2002

November

Die Glascontainer werden vom Marktplatz entfernt, am Sportplatz wird ein Stellplatz eingerichtet mit Einfassung und Hecke.

zurück